Farbverlauf
 

Zurück

02.02.2015 - Neuer Vorstand gewählt

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Delegierten der Kammerversammlung Westfalen-Lippe haben ihren neuen Vorstand gewählt!

Die Konstituierende Kammerversammlung setzte sich aus den Fraktionen Gemeinschaftsfraktion FVDZ/WZW/Regionalliste Hagen-Ennepe-Ruhrkreis, den Freien Zahnärzten, dem ZFZ und den UFZ zusammen.

Als Präsident der ZÄK-WL wurde Dr. Klaus Bartling wiedergewählt, ihm steht weiterhin Jost Rieckesmann als Vizepräsident zur Seite. Die Namen der sechs Beisitzer lauten: Dr. Klaus Befelein, Dr. Detlev Buss, Dr. Martina Lösser, Dr. Gordan Sistig, ZA Hans Joachim Beier und Dr. Wilfried Beckmann.

Somit ist der neu gewählte Kammervorstand Westfalen-Lippe auch künftig komplett mit Mitgliedern des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte besetzt. Die Fraktionspartner WZW und Regionalliste Hagen-Ennepe-Ruhr-Kreis unterstützten geschlossen das gesamte Tableau der Kandidaten für den Kammervorstand. Eine Erklärung der Gemeinschaftsfraktion für die Legislaturperiode 2015-2020, unterzeichnet von Markus Büssing ( FVDZ ), Dr. Bernd Kämper (RLHERK) und Dr. Michael Sonntag (WZW), verlas Kollege Sonntag. Diese gemeinschaftliche Erklärung betont die zukunftsorientierte, innovative Ausrichtung und Sacharbeit in den Themen Praxisführung, Berufsrecht, Ausbildungsrecht, Einbindung angestellter Zahnärzte in die aktive Berufspolitik, Praxisabgabe-und –übernahmekonzepte. Bewusst und zwingend ergibt sich die Einbeziehung der BZÄK.

Direkt nach seiner Wahl betonte Dr. Klaus Bartling, welche Themen den neu gewählten Kammervorstand in vorderster Front beschäftigen werden: Im Versorgungswerk gilt es die Balance zwischen den Generationen i.S. der Generationsgerechtigkeit zu wahren. Das Thema Praxis 2020 als logische Fortsetzung des ersten Zukunftskongresses wird fraktionsübergreifend besetzt. Die zahnärztliche Prävention ist allumfassend mit der Schwesterkörperschaft als Arbeitsfeld geplant. Ebenso beschäftigt sich der Vorstand mit dem möglichen Kauf des Gebäudes der ZÄK sowie der Akademie für Fortbildung und der Überarbeitung der seit acht Jahren unverändert gültigen Reisekostenentschädigung und Kilometerpauschale.